x.patient-App Videosprechstunde Seite teilenzur Mobilversion

Besser leben mit Blasenschwäche

Wohl niemand spricht gern über Blasenschwäche, doch Millionen Menschen leiden darunter. Zum Glück können Betroffene selbst viel tun, um den Alltag entspannter zu meistern.  Sport treiben, Freunde treffen, reisen … Wenn die Blase nicht mehr dichthält und unfreiwillig Urin abgeht, glaubt manch einer, dass es mit all dem vorbei ist. Doch weit gefehlt: Unter Harninkontinenz, ...weiterlesen

Diabetes?! Werden Sie aktiv!

Immer mehr Menschen müssen mit Typ-2-Diabetes leben. Wenn der Blutzucker aus dem Ruder läuft, können Betroffene aber eine Menge tun, um die Stoffwechselkrankheit in den Griff zu bekommen. „Ich habe Zucker“, das sagen die meisten Diabetiker, wenn sie nach ihrer Erkrankung gefragt werden. Das stimmt sogar – sie haben Zucker im Blut, und zwar viel ...weiterlesen

Anti-Aging-Strategien – Jung bleiben

Gesund und glücklich älter werden: Ein starkes Herz, strahlend-schöne Haut und ein wacher Geist sind die besten Voraussetzungen. So bleiben Sie ein Leben lang fit und vital! Warum werden manche Menschen steinalt? Und wieso wirken andere jenseits der 60 noch wie junge Hüpfer? Die Gene spielen eine Rolle, sind aber nur die halbe Miete. Umwelteinflüsse ...weiterlesen

Schluss mit dem Krampf!

Sie kommen ohne Vorwarnung und schlagen ein wie der Blitz: Wadenkrämpfe schmerzen höllisch. Gezieltes Dehnen lindert die Pein im Akutfall. Was Sie sonst noch vorbeugend und zur Behandlung tun können.  Sonnenschein und milde Temperaturen: Viele Menschen nutzen das herrliche Maiwetter, um sich draußen zu bewegen, endlich wieder durch den Park zu joggen, die Wanderschuhe zu ...weiterlesen

Was sind Zahnfleischtaschen?

Normalerweise liegt das Zahnfleisch eng an den Zahnhälsen an, es besteht nur eine ganz kleine Nische von etwa einem halben Zentimeter dazwischen. Bakterien können sich hier nicht ablagern. Als Zahnfleischtasche bezeichnet man hingegen einen kleinen Spalt zwischen Zahnhals und Zahnfleisch. Liegen vergrößerte Nischen vor, sind sie nur schwer zu reinigen und bilden ideale Nistplätze für ...weiterlesen

Hohen Blutdruck natürlich senken

Bluthochdruck lässt sich gut behandeln – mit Medikamenten und gesunden Gewohnheiten. Doch viele Menschen wissen gar nicht, dass ihre Werte deutlich über dem Normalniveau liegen. Das muss sich ändern, fordern Experten.   „Jeder Mensch sollten seinen Blutdruck kennen“, appelliert Professor Dr. Thomas Meinertz in der Zeitschrift „Herz heute“ von der Deutschen Herzstiftung. Meinertz weiß, wovon ...weiterlesen

Die beste Hilfe bei Kopfschmerzen

Pulsierend oder hämmernd? Gut zu ertragen oder kaum auszuhalten? In einer Kopfhälfte oder beidseitig? Jeder Kopfschmerz ist anders. Oft kann die Pein mit rezeptfreien Schmerzmitteln gelindert werden, mitunter ist aber auch ein Besuch bei der Ärztin bzw. dem Arzt ratsam. Kopfschmerzen kennen die meisten Menschen aus leidvoller Erfahrung und wissen allzu gut, wie quälend ein ...weiterlesen

Natürliche Mittel für mehr Ausgeglichenheit – Keine Angst vor der Angst

Wir leben in unruhigen Zeiten. Die Corona-Pandemie, Umweltkatastrophen wie das Jahrhunderthochwasser im vorigen Sommer und weitgreifende gesellschaftliche Veränderungen sind in aller Munde. Kein Wunder, dass Sorgen und Ängste zunehmen. Was lässt sich tun, um wieder Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden? Selbst Menschen, die bislang entspannt und selbstsicher durchs Leben gingen, fühlen sich heute häufig verunsichert. ...weiterlesen

Rezepturen: Medizin nach Maß

Ob Allergiker oder Krebspatient: Manchmal gibt es für kranke Menschen kein passendes Fertigarzneimittel. Dann brauchen sie maßgeschneiderte Medizin.  Rezepturarzneimittel sind Medikamente, die der Apotheker im eigenen Labor herstellt – ganz individuell für jeden einzelnen Kunden. Obwohl die meisten Medikamente heute industriell gefertigt werden, sind solche „Maßanfertigungen“ nach wie vor unverzichtbar. Der Grund: Nicht jedes Arzneimittel ...weiterlesen

Was der Seele aus dem Dunkeln hilft

Gemeinsam aus dem Seelentief: Wenn Depressionen einen geliebten Menschen völlig verändern und einen dunklen Schatten auf das Leben werfen, leiden Angehörige mit. Doch gerade jetzt werden sie gebraucht – und sind nicht selten selbst auf Hilfe angewiesen. Niedergeschlagenheit, Freud- und Lustlosigkeit: Wohl jeder Mensch kennt graue Tage, an denen er sich am liebsten unter der ...weiterlesen

Sollten Sie Erkältungssymptome verspüren oder den Verdacht haben, am Corona Virus erkrankt zu sein, hatten Kontakt zu einer infizierten Person oder kommen aus dem Ausland zurück, kontaktieren Sie uns bitte zuerst unter der Email Adresse info@internisten-gehrden.de oder rufen an unter der Nummer 05108/2720 , um das weitere Vorgehen zu besprechen.